Anlagenbau


Entwicklung und Herstellung von Serienfertigungen 

Mischkunststoffabfälle, welche nicht oder nur mit zu hohem Aufwand sortiert werden können, werden momentan weltweit verbrannt, auf Deponien entsorgt oder landen in den Meeren! 

Basierend auf neuster Technologie haben wir eine Anlage entwickelt, die diese Abfälle als Ressource für unsere Recyclingplatten verwertet. Diese können in vielen Anwendungsbereichen als nachhaltiger Ersatz zu herkömmlichen Bauplatten eingesetzt werden.

Serienfertigung 

Unsere Serienfertigung verarbeitet grosse Mengen von Mischkunststoffabfall (wie bspw. Verpackungen) zu Recyclingplatten im Format von 2.44 x 1.22m und mit Dicken von 10 bis 40mm. 

Das Rohmaterial wird von Recyclern bezogen und stammt aus  «Post-consumer»  oder «Post-industrial» Abfall. 

Post-consumer

Post-consumer Recyclingmaterialien sind wiederaufbereitete Kunststoffabfälle von Endverbrauchern wie Haushalte, gewerbliche und industrielle Einrichtungen, wovon ein Grossteil von Verpackungen stammt.

Post-industrial

Post-industrial Recycling verwertet Plastikabfälle, welche bei der Verarbeitung von Neuplastik entstehen (überschüssige Ware, Verschnitt etc.). Daraus lassen sich wieder sortenreine Granulate herstellen, welche wir in unseren Deckschichten einsetzen.

BOXS Impression Serienproduktion
BOXS Bestandteil Serienproduktion

Die Recyclingplatten lassen sich nach Ablauf der Nutzungsdauer mehrfach wieder zu Platten recyceln. 

Unser energieeffizientes Produktionsverfahren ist zusammen mit Partnern aus Forschung und Industrie eigenentwickelt worden.

Die Kapazität der Serienfertigung kann den Bedürfnissen vor Ort entsprechend angepasst werden. Es lassen sich bis zu 1’000 Tonnen Mischkunststoffabfall pro Jahr verarbeiten.

BOXS Steuerung Serienproduktion
BOXS Bestandteil Serienfertigung

F & E Dienstleistungen und Technikum-Anlage

Die Zusammensetzung des Mischkunststoffabfalls (Bestandteile, Farben) beeinflusst die Qualität der produzierten Recyclingplatten. Damit unsere Kunden die Sicherheit gewinnen, dass auf der Serienfertigung die Recyclingplatten den Anforderungen entsprechen, stellen wir unsere F&E Expertise zur Verfügung: Wir entwickeln für unsere Kunden die Materialrezepturen und Produktionsprozesse der Platten.

BOXS Verschiedene Mischkunststoffabfälle

Verschiedenes Rohmaterial

BOXS granulierter Mischkunststoffabfall

Rezepturentwicklung

BOXS Zusammenstellung des Granulates für Tests

Bereit für Tests

Ausschnitt der Technikums-Anlage:

BOXS Bestandteil Technikums-Anlage

Auf  unserer Technikum-Anlage wird das vorbereitete Rohmaterial mittels des gleichen Produktionsverfahrens wie auf der Serienfertigung getestet. Einziger Unterschied: Das Plattenformat ist 1.2 x 0.6m (entspricht einem Viertel der Serienfertigung).

BOXS Recyclingplatten werden für Anwendungszwecke Ausgemessen und zugeschnitten

Die produzierten Recyclingplatten können für verschiedenste Produkte verwendet werden:

  • Bauplatten für Bodenplatten, Trennwände, Türen, Fenster etc.

  • Möbelplatten für die Herstellung von Bänken, Tischen, Regalen, etc.

  • Gartenbauplatten für Hochbeet, Wassersammelsysteme

  • Abschrankungen im Gelände oder zwischen Gebäuden


Sie sind hochwertig, wirtschaftlich und nachhaltig. 

CO2 Zertifizierung

Da mit unseren Recyclingplatten der CO 2 -Ausstoss massiv reduziert werden kann, befinden wir uns in einem Akkreditierungsverfahren. Gegenüber der Verbrennung können bis zu 2/3 des CO 2 eingespart werden.

Odoo • Ein Bild mit einer Bildunterschrift
Referenzbeispiel Projekt Tadweer in Jordanien 
In einem ersten Schritt hat Jordanien das Sammeln von Plastikabfällen in Sammelpunkten erstmalig aufgebaut. Der gesammelte Plastikabfall wird zu Verarbeitern gebracht, welche den Plastikabfall beispielsweise zu einem Granulat verkleinern. Dieses Granulat wird von unserer mobilen Produktionsanlage für die Herstellung von recyclierten Kunststoffplatten verwendet. Die Platten werden zu den lokal benötigten Produkten weiter verarbeitet.  

Weitere Informationen über das Projekt Tadweer: