WASTE MANAGEMENT

Schutz & Infrastruktur



MODULARE HÄUSER AUS RECYCELTEM PLASTIKABFALL

Kunststoffabfälle nachhaltig wiederverwenden, zur Verbesserung der Lebensbedingungen und Schaffung fehlender Arbeitsplätze in Entwicklungsländern. 

Verschmutzung durch Plastikabfall ist allgegenwärtig. BOXShelter verwendet Platten aus rezykliertem Plastikabfall für die Gebäudehülle. Somit bietet das System nicht nur angemessene und sichere Unterkünfte für Menschen in Not, sondern trägt auch zur Verbesserung der Umwelt bei, indem es die Kunststoffverschmutzung bekämpft und das Recycling fördert.

Die rezyklierten Plastikplatten können auch für verschiedenste andere Infrastrukturbedürfnisse verwendet werden. Einige Beispiele: Fussboden in Zelten, Möbel, Hochbeete, Zäune und vieles mehr. Sie sind sehr einfach in der Bearbeitung, wetterfest, wasserresistent, leicht zu reinigen und langlebiger als Holz. Und natürlich sind sie nach dem Einsatz wieder rezyklierbar.

Die Herstellung und der Bau von BOXShelter schafft neue Arbeitsplätze in der lokalen Wirtschaft und trägt damit letztlich zu einem höheren Lebensstandard der Bevölkerung bei.

BOXSHELTER IN JORDANIEN: PROJEKT TADWEER

Lokale Entwicklung, Umweltschutz und humanitäre Hilfe 

Wir entwickeln eine mobile Produktionsstätte zur lokalen Herstellung von recycelten Kunststoffplatten aus lokalen Kunststoffabfällen zur Bereitstellung neuer Produktionsmaterialien zur Verbesserung der lokalen Infrastruktur.

Unser Ziel ist die Förderung der Kreislaufwirtschaft durch die Herstellung von sinnvollen Endanwendungen aus recycelten Kunststoffabfällen sowie die Stärkung der lokalen Wirtschaft.

NACHHALTIGES JORDANIEN


Das Projekt Tadweer kurz erklärt und wie Jordanien die Problematik des Plastikabfalls zusammen mit Partnern zukünftig lösen will. 

TEILEN

 
 

VORSTELLUNG BOXSHELTER IN JORDANIEN


Gemeinsam mit europäischen Partnern unterstützt BOXS AG Projekte zur Verbesserung von Waste Management in Jordanien.

TEILEN

 
 

ERSTE BOXSHELTER IN JORDANIEN


In Al-Zarqa, der zweitgrössten Jordanischen Stadt, wurde die erste BOXShelter in einem öffentlichen Park erbaut. Damit zeigt BOXS AG wie aus Plastikabfall eine konkrete Endanwendung hergestellt werden kann.

TEILEN

 
 

ZWEITE BOXSHELTER IN JORDANIEN


In Zusammenarbeit mit dem UNHCR wurde die zweite BOXShelter für die Gemeinde Al-Mafraq als Schulungsgebäude gebaut. Das BOXS-Team besuchte zudem das Flüchtlingslager Zaatari, wo Oxfam ein innovatives Recyclingprogramm im Lager leitet.

TEILEN

 
 

PROJEKT UNTERSTÜTZEN